Rückblick auf die DGH Familienradtour 2017

DGH

Rückblick auf die DGH Familienradtour 2017

Am Sonntag, den 8.10.2017 um 10.30 Uhr haben wir uns zur Familienradtour auf dem Freibadparkplatz in Besigheim getroffen.

Um 9:30 Uhr ging dort noch ein heftiger Regen nieder. Wegen des schwarzen Himmels war man besorgt und vergewisserte sich mit einem Anruf beim Organisator Horst Baumann. Der meinte, die Schlechtwetterphase sei inzwischen durch und im Laufe des Tages werde es zunehmend besser. Sein Wort in Gottes Ohr!

Pünktlich um 10.30 Uhr traten 11 aktive Radler dann in die Pedale. Die Tour führte neckaraufwärts auf dem Radweg nach Hessigheim. Hier umfuhren wir die kleine Steigung und nahmen dafür den schmutzigen Weg in Kauf. Die somit entstandenen Sommersprossen, ausgehend vom Vordermann, waren abwaschbar!

Weiter ging es am Neckar entlang über Mundelsheim bis auf Höhe vom Steinbruch Epple.

Hier bogen wir ab und fuhren über die Felder und Obsthaine. Dann am Rande der südlichen Weinberge von Höpfigheim vorbei in Richtung Murr. In weiser Voraussicht hat hier Horst noch einen Bogen durch Steinheim eingebaut, damit wir nicht zu früh zum Mittagessen ankamen.

An der Sportgaststätte Murr angekommen, wurden wir von 10 hungrigen, passiven Radlern empfangen. Bei gutem Essen und Trinken und ebenso guten Gesprächen verging die Zeit wie im Schlaf.

Nach einem Gruppenfoto verabschiedeten sich die aktiven Radler von den passiven Radlern. Auf der alten Trasse der Bottwartalbahn und entlang der Murr, führte der Weg nach Marbach. Hier überquerte man den Neckar und wir nahmen neckarabwärts den Kurs auf Benningen. Vorbei an den Weinbergsteilhängen von Benningen und Beihingen und einem Schlenker durch Geisingen und Ingersheim durchfuhren wir das Naturschutzgebiet. An der Pleidelsheimer Schleuse überquerte man wieder den Neckar und radelte dann auf dem offiziellen Neckarradweg über Mundelsheim und Hessigheim zurück zum Freibadparkplatz Besigheim.

Da wir hier zeitig ankamen, reichte es noch für einen Absacker.  Bei neuem Wein mit Zwiebelkuchen ließen wir den Tag in der Altstadt von Besigheim ausklingen

Fazit
Die Tour von Horst war mit einer Strecke von ca. 45 km sehr entspannt. Das Wetter meinte es auch gut mit uns, trotz anfangs dunkler Wolken haben wir keinen Tropfen abbekommen. Im Gegenteil, über Mittag zeigte sich hie und da mal die Sonne.
Das gemeinsame Mittagessen wurde wieder gerne benutzt für gute Gespräche und Meinungsaustausch. Erfreulich auch, dass die vielen Nichtradler an diesem Event teilgenommen haben.

Wir danken wieder Horst für eine gelungene Familienradtour.

18.10.2017
Axel Schaffroth

 

zurück zur Startseite

Menü